Meine Laufente brütet... und jetzt?!

Ein paar Tipps

Laufenten sind schon sehr früh Geschlechtsreif. Meistens beginnen sie schon im Folgejahr ihres eigenen Schlupfes mit der Eiablage und Fortpflanzung. Ab Mitte/Ende Februar beginnen die Enten mit der Eierproduktion. Bis die Ente mit der Brut oder dem Sammeln von Eiern beginnt kann es allerdings noch etwas dauern. 

(Ich stelle fest, dass unsere Enten Ende April/ Anfang Mai regelmäßiger legen und die Eier auch immer an die Gleise Stelle legen.)

 

Laufenten zum brüten zu überreden halte ich für unmöglich. Die Ente wählt den ihrer Meinung nach "perfekten Zeitpunkt" selbst. Hier einige Tipps die das Warten interessanter machen.

Genau beobachten

Bevor die Ente mit dem Brüten beginnt, kann man ein verändertes Verhalten beobachten. Die Tiere wirken viel ruhiger. Sie wuseln nicht mehr so aufgeweckt durch den Garten sondern halten oft ein Nickerchen. Auch sieht man die Enten öfter Abseits der Gruppe. Abends füllen sie ihren Kropf richtig gut und morgens sieht man das sie besonders dicke Haufen "kacken". 

Ich habe schon oft einen Schreck bekommen weil plötzlich eine der Enten fehlte. Im Stall wurde ich dann fündig der "perfekte Zeitpunkt" war gekommen.

Auch wenn man den Stall oder die Nester beobachtet kann man erkennen wie weit die Ente ist. Fängt die Ente an ernsthaft ihre Eier zu sammeln erkennt man, dass sie auch das Nistmaterial ordentlicher zusammensteckt oder verdichtet. Wenn dann irgendwann noch kleine Federn dazu kommen ist es bald soweit.

Ein Nest herrichten

Oft legen die Enten ihre Eier kreuz und quer im Stall oder sogar im Außengelände ab. Manchmal hilft es ihnen eine Kiste mit viel Stroh, Heu, Sägemehl anzubieten. Bei uns reicht es oft schon eine Ecke des Stalls mit viel Nestbaumaterial zu füllen und die Enten beginnen mit dem Nestbau.

Wenn du ein Nest für die Ente baust dann mache dir schon mal Gedanken um eine gute Position. Es sollte immer frei Zugänglich sein, trotzdem geschützt vor Wettereinflüssen. Nachts sicher verschließbar. Die Ente braucht Ruhe während der Brut und Zugang zu Futter und frischem Wasser.

Eier markieren

Damit deine Ente am Ende auf den frischesten Eiern sitzt sollte man jeden Tag das neueste Ei mit einem Bleistift und dem jeweiligen Datum beschriften. Beginnt die Ente mit der Brut lässt du am besten die neusten 8 - 10 Eier im Nest.

Besonderes Futter?

Ich füttere meinen Laufenten ganzjährig die gleiche Körnermischung. Während der Brutperiode, oder der Vorbereitung darauf, füttere ich etwas Legekorn dazu. Ab März gebe ich mindestens einmal wöchentlich ein Vitaminpräparat ins Trinkwasser. 

Es gibt aber auch Futtermittel Hersteller die besondere Elterntier-Futtermischungen anbieten. 

Viel Spaß bei der bevorstehenden Brut und Kükenzeit. Denkt dran, euere Tiere wissen selbst am besten wann der "perfekte Zeitpunkt" ist. 

Eure Erfahrungen würden mich interessieren, also schreibt doch gerne einen Kommentar ...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0